Nederlands Dans Theater

Nederlands Dans Theater
 

Vom Kölner Tanzpublikum seit Jahren mit großer Begeisterung empfangen, wird das Nederlands Dans Theater 1 diesmal in der Oper am Dom zu Gast sein. Das Nederlands Dans Theater wurde 1959 mit der Absicht gegründet, einen neuen Typ von Tanzkompanie zu schaffen. Klassischer und zeitgenössischer Tanz sollten sich gegenseitig befruchten und Choreografen dazu stimulieren, ein neuartiges und exklusives Repertoire zu kreieren. 18 Tänzer des damaligen klassisch ausgerichteten Nederlands Ballett schlossen sich zu einer neuen Gruppe zusammen, die sie »Nederlands Dans Theater« nannten. Aus der Anfangszeit ohne Subvention, ohne eigene Räume und ohne festes Publikum hat sich das NDT im Laufe der Jahre zu einer Kompanie entwickelt, die anderen als Vorbild dient. Seit 1987 besitzen sie ein eigenes Theater und stützen sich auf ein weltweites Publikum.
Das Nederlands Dans Theater besteht aus zwei Kompanien: Nederlands Dans Theater 2 – die Kompanie, die für außergewöhnlich begabte Hochschulabsolventen ein Sprungbrett in die große professionelle Tanzwelt bedeutet und sich dementsprechend ausschließlich an Tänzer zwischen 17 und 23 Jahren richtet – und Nederlands Dans Theater 1, das seit Jahren für »the state of the art« steht. Zusammen geben sie im In- und Ausland ungefähr 160 Vorstellungen im Jahr. Aus einer 1999 begonnenen Zusammenarbeit zwischen den Bühnen der Stadt Köln und dem Nederlands Dans Theater, die über einige Jahre eine regelmäßige Serie von Vorstellungen der Kompanien in Köln garantierte, hat sich eine große Fangemeinde gebildet, die der Kompanie seit Jahren eng verbunden ist. Mit Paul Lightfoot, der seit 1989 in Zusammenarbeit mit Sol León mit über 40 Balletten das Repertoire der Kompanie prägt, hat das NDT im Sommer 2011 einen sehr ambitionierten neuen künstlerischen Leiter bekommen.